NEUES SPIEL,NEUES GLÜCK
Wer kennt die Haltungen und Arbeiten junger Hamburger Architektinnen und Architekten? Spielideen wie Memory oder Domino folgend, haben sie im Rahmen einer Aktion spielend erfrischende und überraschende Perspektiven auf ihre Werke und Positionen zu Architektur, Städtebau und Innenarchitektur entwickelt, mit Blick auf ihre Herkünfte und Ziele.

Aktion am MI, 8. Juli 2015 um 19 Uhr Spielleiter: Uwe A. Carstensen und Daniel Luchterhandt
Ausstellung 30. Juli bis 3. September 2015 Öffnungszeiten MO-FR 12-17 Uhr
Finissage am DO, 27. August um 19 Uhr
ORT die kleine urbanität Shanghaiallee 6, 20457 Hamburg

www.architektursommer.de




DER KREIS JA GEHT IN DIE ZWEITE RUNDE
Für den Hamburger Architektursommer 2015 beginnen die ersten Gedanken zu wachsen


SUPERVARIO DOKU
Die Dokumentation des Projektes SUPERVARIO ist da


KUNST AM BAU 2.0
Der Kreis junger Architekten e.V. lädt zusammen mit der Hamburg Kreativ Gesellschaft ein, um Kunst am Bau 2.0 zu diskutieren

www.kreativgesellschaft.org


DER KREIS JA IM NETZ DER SINNE
Presse-Termin mit dem ABENDBLATT-Redakteur Herrn Rebaschus und dem Fotografen Herrn Röhrbein

www.abendblatt.de


ERÖFFNUNG WANTED
Die Ausstellung WANTED wurde eröffnet


Let's Rock
Pearls of Neon rocken die Halle


ERÖFFNUNG SUPERVARIO
SUPERVARIO wurde der Öffentlichkeit präsentiert


SUPERVARIO IN PROGRESS
Der KREIS Junger Architekten Hamburg e.V. hat mit dem Aufbau begonnen


SPONSORENAUFRUF
Der KREIS junger Architekten Hamburg e.V. inszeniert in einem ehemaligen Güterschuppen im Oberhafen eine Installation zum Thema FABRICS und textile Architektur. Im Zusammenhang mit der geplanten Umnutzung in ein neues Kreativ-Quartier stellt die Ausstellung einen weiteren Baustein zur Urbanisierung des Areals und Etablierung der Kreativwirtschaft in der HafenCity Hamburg dar.


Impressum

Kontakt